Warum Bio-Honig?

 

Als Bio-Imkerei ist es unsere ureigene Aufgabe, den Bienen eine bewusst gewählte attraktive Bienenweide zur Verfügung zu stellen. Dabei ist ein Umkreis von 3 km einzuhalten, der grundsätzlich aus Pflanzen aus biologischen Anbau, Waldungen oder auf der entsprechend gewidmeten landwirtschaftlichen Flächen angebauten Pflanzen bestehen soll.

 

Natürlich sind weitere Faktoren – wie die Bienengesundheit, die Fütterung, die Honiggewinnung und -Lagerung bis hin zum Material der Bienenstöcke und der Verwendung von Bio-Wachs für die Waben – ausschlaggebend für eine biologische Bienenhaltung. Eine regelmäßige Kontrolle gewährleistet die Einhaltung der Bio-Auflagen.

 

Bienen erweisen der Menschheit einen großen Dienst. Ihre Bestäubungsleistung lässt sich kaum in Zahlen wiedergeben und ihr Wert für das Ökosystem ist unschätzbar. Doch die Intensivierung der Landwirtschaft lässt den Lebensraum für Bienen knapp werden und schränkt sie somit extrem ein, mit weitreichenden Folgen. Die Bio-Flächen bieten dagegen eine große Artenvielfalt und einen wertvollen Lebensraum mit ausreichendem Nahrungsangebot für Bienen. Wer Bio-Honig kauft, unterstützt die Bio-Imker, fördert die Biodiversität und trägt zur Sicherung unserer Ernte bei!